Systemausfälle verursachen die größten Unterbrechungen bei elektronischen Kommunikationsdiensten laut einem neuen ENISA Bericht

Die Europäische Agentur für Netz-und Informationssicherheit (ENISA) veröffentlicht heute ihren dritten Jahresbericht über Großausfälle im elektronischen Kommunikationssektor. Der Jahresvorfallbericht 2014 bietet eine ausführliche Analyse der Vorfälle, die 2013 für schwere Ausfälle gesorgt haben. Die meisten der an Regulatoren und ENISA gemeldeten Vorfälle betrafen mobiles Internet und mobile Telefonverbindungen. Die häufigsten Ursachen liegen bei Systemausfällen, die sich vor allem auf Basisstationen und Switches auswirken.

PDF document icon 140916_Annual Incidents Report-DE.pdf — PDF document, 560 KB (573841 bytes)

We use cookies on our website to support technical features that enhance your user experience.
We also use analytics. To opt-out from analytics, click for more information.

I've read it More information