EU Behörde ENISA analysiert die Gesetzgebung zur Sicherheit im Internet und macht Lücken in der Umsetzung ausfindig; Vorfälle bleiben unerkannt oder werden nicht angezeigt

In einem kürzlich veröffentlichten Bericht macht sich die EU „Sicherheit im Netz“ Behörde ENISA ein Bild der bestehenden und künftigen EU Gesetzgebung zu den Sicherheitsmaßnahmen im Netz und dem Berichten von Vorfällen. Die Analyse hebt wichtige Fortschritte hervor, macht aber

PDF document icon ENISA_Cyber Incidents Reporting_DE.pdf — PDF document, 441 KB (452237 bytes)

We use cookies on our website to support technical features that enhance your user experience.
We also use analytics. To opt-out from analytics, click for more information.

I've read it More information