ENISAs Udo Helmbrecht begrüßt den neuen Vorstandsvorsitzenden von DsiN und fordert einen Multi-Stakeholder-Ansatz

Anlässlich der Beratungssitzung von „Deutschland sicher im Netz e.V.“(DsiN) begrüßt Prof. Udo Helmbrecht, Geschäftsführender Direktor der Europäischen Agentur für Netz-und Informationssicherheit (ENISA) und Mitglied im Beirat von DsiN, Dr. Thomas Kremer (Deutsche Telekom) als neuen Vorstandsvorsitzenden von DsiN und spricht sich für einen zielgerichteten Multi-Stakeholder-Ansatz für die zukünftige Arbeit der Initiative aus.

PDF document icon 20151103ENISADSiN_DE.pdf — PDF document, 636 KB (652254 bytes)

We use cookies on our website to support technical features that enhance your user experience.
We also use analytics. To opt-out from analytics, click for more information.

I've read it More information