Die Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) betont die Notwendigkeit eines besseren Schutzes von SCADA-Systemen

Wie lange können wir es uns noch leisten, sensible IT-Infrastrukturen mit nicht gepatchten SCADA-Systemen zu verwenden, fragt die Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA). ENISA argumentiert, dass die EU und ihre Mitgliedstaaten verpflichtendes Patch-Management einführen könnten, um somit Sicherheitslücken zu überbrücken, Cyber-Attacken abzuschwächen und für die Gesellschaft wichtige Infrastruktur zu schützen.

PDF document icon SCADA_PR_DE.pdf — PDF document, 328 KB (336564 bytes)

We use cookies on our website to support technical features that enhance your user experience.
We also use analytics. To opt-out from analytics, click for more information.

I've read it More information